Welcher Old-/Youngtimer ist der richtige für mich?

Welcher Oldtimer passt zu mir

Welcher Old-/Youngtimer ist der richtige für mich?

Es ist klar – aktuelle Autos können mit dem Charme von Klassikern nur schwer mithalten. In Sachen Individualität und außergewöhnlichem Fahrspaß sind betagte Automobile klar vorne. Allerdings ist die Auswahl groß und Du weißt nicht, welcher Wagen am besten zu Dir und Deinen Vorstellungen passt? Dann haben wir hier ein paar Tipps bzw. Fragen, die Dir bei der Entscheidung helfen können. 

 

Das Auto findet Dich!

Beginne mit dem Stöbern und Du wirst schnell merken, welche Art von Fahrzeugen Dein Herz schneller schlagen lässt (Sport-Coupé, Roadster oder doch Luxus-Limousine?). Ob Such-Maschine, Gebrauchtwagenplattformen wie beispielsweise mobile.de oder autoscout24.de, Klassik-Motor-Magazine, Oldtimer-Treffen ums Eck oder unsere LENKSZENE Seiten – schau genau hin, wohin Du schaust, dann wirst Du schnell sehen, welche Fahrzeugtypen raus sind und mit welcher Fahrzeugkategorie Du Dich näher beschäftigen solltest. Meist ist die emotionale und intuitive Wahl die beste! Dennoch bleiben einige Fragen, die es sich lohnt, vor der Anschaffung Deines Oldtimers zu stellen.

 

Die Budget-Frage

Eine der wichtigsten Fragen ist, ob Du Dir den Traumwagen finanziell leisten kannst oder willst. Dabei stehen natürlich die Anschaffungskosten im Vordergrund. Jedoch muss unbedingt auch der laufende Unterhalt des Fahrzeugs mit bedacht werden!

Für Pflege, Wartung, anfallende Reparaturen, Stellplatz, Versicherung und Steuer fallen teils nicht unerhebliche Kosten – auch regelmäßig – an. Aufwändige Technik, mangelnde Wartungshistorie, schwer aufzutreibende Ersatzteile etc. können zudem schnell teuer werden. Grundsätzlich gilt: es sollte immer der bestmögliche Wagen in gepflegtem Zustand gekauft werden, das reduziert (unerwartete) Folgekosten und erhöht langfristig die Freude am Fahrzeug. Ist dafür das Budget nicht da – dann am besten die Finger davon lassen oder warten bis der Sparstrumpf ausreichend gefüllt ist.

 

Ein Wagen mit Charakter!

Du hast Deinen eigenen Charakter. Klassische Automobile auch. Ob rassiger Sportwagen, nobler Cruiser, kräftiger Offroader oder etwas ganz Schrulliges? Image und Charakter von Fahrer und Fahrzeug sollten zusammen passen.

Ein Muscle-Car für den Tattoo-Studio-Besitzer? Ein T1-Bulli für das Hipster-Päarchen? Klischee? Auf jeden Fall macht es einen Unterschied, im frühen Porsche 911 puristisch zu be- und entschleunigen oder in einem luxuriösen Mercedes SL dahinzugleiten.

Unterschiedliche Autos stellen zudem unterschiedliche Ansprüche an ihre Fahrer. Es gibt durchaus etwas für Einsteiger, allerdings auch komplizierte Zeitgenossen. Auch das Thema Sicherheit sollte beleuchtet werden – historische KFZ haben meist keine Assistenzsysteme, Airbags oder bei älteren Modellen gar Sitzgurte. Gerade bei dieser Frage drängt sich auf: passt der Wagen auch zu meinen Lebensumständen und ggf. zu meiner Familie?

Wozu möchte ich den Old-/Youngtimer kaufen?

Auch sollten zukünftige Klassiker-Besitzer sich fragen, welches Motiv im Vordergrund steht. Soll die Anschaffung als Geldanlage zur Spekulation auf steigende Preise herhalten, ist es ein klassisches Drittfahrzeug für gelegentliche Ausfahrten oder wird es als Daily Driver genutzt? Bei Spekulationsobjekten kommen insb. ausgewählte, seltene oder aktuell noch unterbewertete Modelle mit hohem Wertsteigerungspotenzial in Frage. Ist eine regelmäßige Nutzung im Alltag geplant, so muss besonders auf einen guten technischen Zustand, hohe Zuverlässigkeit und einfache Wartung geachtet werden. Und natürlich ist ein amerikanischer Straßenkreuzer im Stadtalltag etwas anderes als eine BMW Isetta.  

Möchte bzw. kann ich an dem Wagen selbst schrauben? Auch diese Frage ist relevant. Hobby-Schrauber sollten nicht die kompliziertesten italienischen Sportwagen anvisieren, sondern eher pflegeleichte, einfache Technik bevorzugen.

 

Wie komme ich zu meinem Traumwagen?

Das kann ein langer Weg sein. Und das ist auch gar nicht so schlecht. Man sollte sich für diesen Prozess ausreichend Zeit nehmen und keine überhasteten Käufe tätigen. Vielmehr sind ordentliche Lektüren und Austausch mit anderen Enthusiasten und Besitzern ratsam.

Und um das richtige Modell für Dich zu finden, solltest Du verschiedene in Frage kommende Modelle Probe fahren und die unterschiedlichen Fahrzeuge live erleben – nicht nur auf Fotos oder aufpoliert auf Messen. Fahrverhalten, Haptik usw. machen sehr viel aus. Sind die Kandidaten dann eingegrenzt, unbedingt weitere Infos zur letzten Auswahl einholen: Markt checken, Besonderheiten herausfinden, spezifische Kaufratgeber für die betreffenden Modelle lesen und wenn möglich Experten fragen.

 

Mein Klassiker

Wenn dann schließlich der Favorit identifiziert ist, solltest Du von diesem speziellen Modell unbedingt Verschiedene ansehen und fahren. So kannst Du die Qualität des einzelnen Wagens im Vergleich zu anderen besser bewerten. Lass Dich nicht von der Vorfreude übermannen und behalte einen kühlen Kopf. Sei ruhig skeptisch und kleinlich! Dann ist nach dem erfolgreichen Kauf des „Gewinner-Autos“ der Spaß umso größer!

 

Checkliste

  • Budget/Kosten: Kaufpreis und Unterhalt einkalkulieren!
  • Charakter: Sportwagen, Cruiser, Offroader, etwas Schrulliges? Image und Persönlichkeit sollten zum Fahrer und den Lebensumständen passen!
  • Hintergrund des Kaufs: Geldanlage, Drittfahrzeug oder Daily Driver?
  • Alltagstauglichkeit: insb. beim Daily-Driver relevant
  • Anspruch an Fahrer: besonders bei sportlichen oder besonders betagten Fahrzeugen ist das Fahren deutlich anders als bei modernen Alltags-Autos
  • Komplexität der Technik: Möchte bzw. kann ich an dem Wagen selbst schrauben? Habe ich Zugang zu Experten, die sich mit dem Typ auskennen?
  • Verfügbarkeit/Markt: Gibt es gute Fahrzeuge im Angebot? Ist der Preis angemessen und wie hat sich dieser zuletzt entwickelt?
  • Recherche: unbedingt weitere Infos zu in Frage kommenden Fahrzeugen einholen: Markt, Besonderheiten, spezifische Kaufratgeber, Experten-Meinungen,…
  • verschiedene Wägen testen: unbedingt verschiedene Modelle des Wunsch-Klassikers ansehen und fahren, um das Modell kennenzulernen und schließlich eine gute Kaufentscheidung zu treffen!
Lenkszene

Leave a Reply